Buchhandlung Klosterplatz
 
Christliche Neuheiten (ref.) - April 2020
 
„Denn dem Einzelnen ist nur dann wirklich
geholfen, wenn er in seinem g a n z e n
Menschsein gesehen, geachtet, gestützt
wird: in seinem unverkürzten Menschsein
als Leib-Seele-Geist-Einheit, mit all seinem
Potenzial, eben auch dem geistigen. Als je-
mand, der als Mensch immer auch auf
Sinn-Suche ist, bis ins ganz Alltägliche hin-
ein. »Sinnfindung bedeutet einfach: Wis-
sen, wann was ,an der Reihe‘ ist, und wer
dies weiss, darf sich glücklich schätzen!«
 
aus "Was wirklich zählt" von Elisabeth Lukas 
 
Der Autor Ralf Frisch hat ein Kapitel aus seinem Buch "Er" vorgelesen. 
Das Video finden Sie unter diesem Link. 
 
Lesen Sie auch unseren Newsletter zum Thema Religionsunterricht

Viel Gewinn beim Lesen unserer Post, unterstützen Sie uns mit einer Bestellung und bleiben Sie gesund!

Ihr Buchhandlung Klosterplatz-Team aus Olten

Hier geht es direkt zur Buchhandlung
 
Gottes besondere Häuser
 
Eine Reise zu den ungewöhnlichsten Kirchen der Welt
 
Hans Möhler
 
Ungewöhnliche Kirchen. Die eine ist nur über eine seilgesicherte Kletterpartie zu erreichen, die andere überflutet das Auge mit Farben. Kantige Stahlkonstruktionen stehen neben liebevoll verziertem Holzdekor. Sie kommen schwimmend daher oder werden über Bergwerkstollen erreicht. Es gibt wohl kaum einen Ort auf der Welt, an dem Menschen nicht auf die Idee gekommen sind, ihren Glauben in sakralen Räumen auszudrücken, zur Ruhe zu finden, sich dem Göttlichen zuzuwenden. Wir reisen in die klirrende Kälte der Antarktis, treffen eine Kirche aus einem einzigen Baum oder lassen uns von 20.000 Glassteinen erleuchten.
 
70 Gotteshäuser öffnen ihre Pforten und erzählen kurzweilig Geschichten über aussergewöhnliche Architekten, eigenwillige Gläubige und bemerkenswerte Ereignisse.
 
Neuauflage 2020, 152 Seiten, sFr. 28.90
Gott ist unkaputtbar
 
12 Antworten auf die Relevanzkrise des Christentums
 
Christian A. Schwarz
 
Neueste Forschungsergebnisse aus 86 Ländern mit 2,3 Millionen Befragten zeigen: Das Christentum hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch gewandelt, ohne dass dies den meisten Menschen bewusst ist. Christian A. Schwarz präsentiert hier erstmalig diese Megatrends und stellt 12 Antworten auf einige der drängendsten Fragen der Gesellschaft an die Christenheit zur Diskussion. Das Buch zeigt, wie die epochalen Umbrüche unsere Spiritualität positiv beeinflussen. Und es steckt voller praktischer Anregungen, wie wir der Relevanzkrise des Christentums begegnen können.
 
Dieses Buch ist ein Aufruf zur Veränderung!
 
1. Auflage 2020, 160 Seiten, sFr. 25.90
Die vierzig Gleichnisse Jesu 
 
Gerhard Lohfink 
 
Von keinem Menschen des Altertums werden uns so viele und so wirklichkeitsnahe Gleichnisse überliefert wie von Jesus von Nazaret. Jesus versteht es, seine Zuhörer in seine Erzählungen hereinzuholen. Er kann provozieren, entlarvt Scheinwirklichkeiten und vermag zu trösten. Vor allem aber: Er beherrscht die Kunst des Erzählens. Seine Gleichnisse sprechen in kühnen Bildern vom Reich Gottes und machen es gegenwärtig, weil sie etwas vom Geheimnis seiner eigenen Person offenbaren.
 
Dieses Buch behandelt alle Gleichnisse Jesu – ihre Gestalt, ihre realistischen Details, vor allem aber ihre ursprüngliche Aussage und die Situation, in die hinein sie einst gesprochen wurden. Es ist immer auch unsere Situation.
 
1. Auflage 2020, 320 Seiten, sFr. 38.90
 
Religion ohne Kirche
 
9,5 Thesen für ein erneuertes Christentum
 
Claudia Mönius
 
Claudia Mönius beschreibt in ihrem Buch eine Art Reformation des Glaubens, ohne das viel strapazierte Wort zu bemühen. Vielmehr liegt es ihr am Herzen, dem Bestehenden eine neue Gestalt zu geben. Es geht nicht darum, den christlichen Glauben neu zu erfinden. Vielmehr soll die großartige Ursprungsidee dieses Jesus von Nazareth aufgegriffen und so wiederbelebt werden, dass ihr tiefer Sinn und ihre heilsame Wirkung in unserer heute oft von Angst und daraus resultierenden fundamentalistischen Tendenzen bestimmten Gesellschaft wieder erfahrbar werde

Wie Religion heute praktiziert und vielfach missbraucht wird, benötigt sie eine Revolution, so die Autorin Claudia Mönius.
 
1. Auflage 2020, 192 Seiten, sFr. 25.90
40 Gebetskarten mit Naturfotografien 
 
Staunen über die Schöpfung, für Kinder & Jugendliche
 
Bernd Kreissig 
 
Lasset uns staunen! Es ist nicht immer leicht, Glauben und Gebet angemessen im freien Raum der Schule zu verankern. Mit diesen Gebetskarten möchten wir Ihnen einen Schlüssel an die Hand geben, Kinder und Jugendliche für das Beten zu gewinnen. Wie das gelingen kann? Über die Wunder der Schöpfung und das Staunen darüber. Die 40 Gebetskarten in A5 zeigen auf der einen Seite ein Naturfoto – eindrucksvolle Aufnahmen, z.B. von Polarlichtern, Korallenriffen oder einem Wirbelsturm. Auf der anderen Seite der Karte ist das Foto nochmals im Hintergrund zu sehen, diesmal zusammen mit einem passenden Gebet. Die kurzen und kindgerechten Worte lassen sich prima vorlesen und dann in der Klassengemeinschaft in Bezug zum Foto interpretieren.
 
In dem 8-seitigen Lehrer-Begleitheft finden Sie kurze Erklärtexte zu den Fotos– daraus ergeben sich schnell vielfältige Gesprächsanlässe. 
 
1. Auflage 2019, 40 Seiten, sFr. 23.70
Ora et labora - Kompass der Lebenskunst 
 
Impulskarten für Bildungsarbeit, Oasentage und Meditation
 
Elisabeth-Magdalena Zehe 
 
Es ist eine Kunst zu leben: Jeder Tag steckt voller Entscheidungen und Optionen. Nichts ist einfach einfach. Woran orientiere ich mich? Welche Werte und Haltungen geben die Richtung in meinem Leben vor? Mit diesen Fotokarten laden Referent*innen in der Erwachsenenbildung, Seelsorger*innen oder Berater*innen ihre Teilnehmer*innen und Klient*innen ein, sich auf der Suche nach einem Kompass der Lebenskunst von der Weisheit des Hl. Benedikt inspirieren zu lassen.
30 DIN-A4-Karten: Auf der Vorderseite ein starkes Symbolfoto, auf der Rückseite Textimpulse - Methodische Hinweise zum Einsatz in Gruppenarbeit und Einzelarbeit - Beliebte Methode als Gesprächseinstieg, zum Sammeln von Vorerfahrungen, zur Bündelung von Einzelaspekten, zur weiterführenden Vertiefung.
 
Für religiöse Erwachsenenbildung, Seelsorge, Coaching und Beratung. 
 
1. Auflage 2020, 30 Seiten, sFr. 33.50
ganz knapp 
 
Gedichte an der Schwelle zu Gott
 
Andreas Knapp 
 
Die Sprache ist vielschichtig – so wie der Mensch. Worte wie „Glaube“, „Hoffnung“ oder „Liebe“ lassen unterschiedliche Bedeutungen aufscheinen. Einerseits muss diese Vielfalt „definiert“, d.h. „begrenzt“ werden. Andererseits weist der Bedeutungsreichtum darauf hin, dass der Mensch nie ganz zu fassen oder festzulegen ist. Auf diese unbegrenzbaren Dimensionen weisen die neuen Gedichte von Andreas Knapp hin.
 
Darin begibt er sich auf Spurensuche nach Worten, die über das Gewöhnliche hinausweisen: Gedichte an der Schwelle zu Gott.
 
1. Auflage 2020, 110 Seiten, sFr. 18.50
Im Innern barfuss
 
Auf der Suche nach alltagstauglichem Beten 
 
Mirjam Schambeck, Elisabeth Wöhrle 
 
Beten kann man nur "barfüssig" - also ohne etwas, was man sonst gerne zwischen sich, die anderen und Gott schiebt. Beten ist der tägliche und andauernde Versuch, immer durchlässiger zu werden für das Eigentliche, die Menschen und Gott. Wie aber geht das? Was ist überhaupt Beten? Erschöpft es sich im Reden mit etwas Grösserem, mit Gott? Was hat Beten mit mir zu tun und meinem Alltag? Inspiriert durch Gedichte und Texte von (Gott-)Sucherinnen und -Suchern geht das Buch diesen Fragen nach und lädt dazu ein, entlang der franziskanischen Spiritualität alltagstauglich beten zu lernen, "barfüssig" eben.
 
Oder mit den Worten von Joachim Ringelnatz: "die Schuhe, die blind machen, auszuziehen und den Weg mit den Zehen zu sehen."
 
1. Auflage 2020,111 Seiten, sFr. 14.50
Was die Bibel uns zu sagen hat 
 
Richard Rohr 
 
Wie sollen wir die Bibel lesen? Was hat uns dieser alte, zum Teil grausame und widersprüchliche Text heute noch zu sagen? Einseitige Auslegungen durch Prediger und Politiker dienten der Legitimation von Gewalt, Rassismus, Antisemitismus, Frauenfeindlichkeit und Homophobie. Was also bleibt von der „Heiligen Schrift“?
Dieser Frage stellt sich Richard Rohr in seinem neuen Werk und entwickelt eine eingängige Hermeneutik der Hoffnung, in deren Mittelpunkt der Gedanke der Menschwerdung Gottes steht.
 
Rohr konzentriert sich auf Jesu eigene Art, die hebräischen Texte auszulegen: Er las zwischen den Zeilen und entdeckte dort Gottes Gnade und mitfühlende Gerechtigkeit.
 
1. Auflage 2020, 112 Seiten, sFr. 17.90
Bibel falsch verstanden 
 
Hartnäckige Fehldeutungen biblischer Texte erklärt 
 
Thomas Hieke, Konrad Huber
 
Eine Vielzahl von biblischen Missverständnissen wird aufgeklärt und erklärt. Wie häufig diskutierte der Freundeskreis über die Frage des Schaffungsprozesses der Welt? In sechs Tagen geschaffen und am siebten Tag war Ruhetag - geht doch gar nicht. Beispielsweise diese Frage wird wissenschaftlich und für den Laien verständlich erklärt. Und kennen wir nicht alle den Spruch "Von Saulus zum Paulus"? Und eine Jungfrau Maria gebar Jesus? Endlich findet jede Leserin und jeder Leser zufriedenstellende Antworten und des Rätsels Lösung.
 
Jede/r kann nicht nur ihr/sein eigenes Wissen erweitern, sondern auch extreme Argumente souverän entwirren. Mit diesem Buch ist jeder gewappnet für religiöse Diskussionen!
 
1. Auflage 2020, 300 Seiten, sFr. 32.50
Ins Leben begleiten 
 
Religionssensibel durch den Familienalltag 
 
Heike Helmchen - Menke 
 
Heute kommt wieder mehr in den Blick, dass zur Persönlichkeitsentwicklung der Kinder auch die Berührung mit Religion gehört. Kinder bringen von selbst eine religiöse Offenheit mit. Schon die Kleinen stellen die grossen Fragen nach dem Woher, dem Wohin und dem Warum. Dieser Ratgeber unterstützt Eltern dabei, ihren Kindern altersgerechte und religionssensible Begleiter zu sein.
 
Er bietet Grundlagen- und Erfahrungswissen zur religiösen Entwicklung und gibt praktische Anregungen für das Familienleben, z.B. gemeinsame Rituale und Lebensfeiern, zur Auseinandersetzung mit Fragen nach Freud und Leid, Werten und anderen Religionen, sowie zur Gestaltung des Jahreslauf.
 
1. Auflage 2020, 192 Seiten, sFr. 26.90
 
Was wirklich zählt 
 
Worte als Wegbegleiter
 
Elisabeth Lukas 
 
Wir leben in unübersichtlichen Zeiten, in Zeiten groser Umbrüche. Umso wichtiger ist es, sich zu vergewissern: Werde ich "gelebt" ? Oder lebe ich? Wie? Wofür? 
Ein prägnantes Wort kann mehr anstossen als lange Reden. Die Wegbegleiter - Worte von Elisabeth Lukas führen ohne Umschweife zum Wesentlichen.
 
Eine Ermutigung, die einmalige Chance des eigenen Lebens zu ergreifen - wo immer wir stehen. Als Menschen mit einer Verantwortung, einzigartig und kostbar. 
 
1. Auflage 2020, 100 Seiten, sFr. 20.50
 
Goldfäden zwischen Himmel und Erde 
 
 Glauben in dunklen Stunden
 
Silke-Andrea Mallmann
 
Schwester Silke Mallmann ist Ordensfrau an der Seite der Hilflosen: Zu den Menschen, für die sie da ist, gehören Prostituierte, Flüchtlinge, HIV-Kranke. Eine Krebsdiagnose macht aus der Seelsorgerin für Menschen am Rand selbst jemanden, dessen Existenz am Abgrund steht. Gut gemeinte Ratschläge und billige Vertröstungen helfen da nicht, auch kein naives Gottvertrauen. Doch in der Erschütterung erfährt Schwester Silke, dass Gottes Gegenwart nicht nur an glücklichen Tagen zu spüren ist.
 
Ihr Bericht ist ein berührendes Buch, das uns am ehrlichen, glaubwürdigen Ringen einer Ordensfrau mit ihrem Gott teilhaben lässt.
 
1. Auflage 2020, 240 Seiten, sFr. 30.90 
 
Selig sind die Trauernden
 
Trauer in der Seelsorge
 
Marianne Bevier / Christoph Bevier
 
In Kirche und Gesellschaft wurde Trauer als bedeutsames Thema wiederentdeckt. Dafür braucht es eine individuelle qualifizierte Begleitung von Trauernden, die den hohen Standard kirchlicher Seelsorge wahrt und die Erkenntnisse der Trauerforschung aufgreift. Trauernde haben in der Bibel und christlichen Tradition einen eigenen Raum und eine eigene Würde. Daraus bezieht Trauerseelsorge ihr Selbstverständnis. Eines der Hauptanliegen dieses Buches ist, seelsorgliche Kompetenzen für die Trauerseelsorge zu vermitteln und zu ermutigen, den Transzendenz- und Gottesbezug in die Beziehung einzubringen.
 
Die Autoren geben eine biblische und theologische Grundlegung in Seelsorge und eine psychologische Grundlegung in Trauer.
 
1. Auflage 2020, 135 Seiten, sFr. 24.50
Hinter dem Horizont 
 
Kurzgeschichten und Impulstexte für Abschied, Tod und Trauer
 
Petra Hillebrand 
 
Die Geschichten, Gedichte und Zeichnungen dieses liebevoll gestalteten Buches atmen die Erfahrung der Autorin im Umgang mit Sterbenden und Trauernden. Die Texte nehmen die Menschen in ihrer Trauer ernst, lassen ihnen Zeit und geben keine vorschnellen Antworten. Aber sie lassen weiter blicken und erahnen, dass die Wirklichkeit nicht am sichtbaren und erfahrbaren Horizont abbricht. Der Tod eines lieben Menschen ist ein einschneidendes Ereignis im Leben der Hinterbliebenen, aber kein Ende, vielmehr der Start in eine neue Art der Beziehung und des Miteinanders.

Die zarten zweifarbigen Illustrationen der Autorin machen aus der Textsammlung, die als Fundgrube für Trauerbegleiter dienen kann, ein stimmungsvolles Geschenkbuch für trauernde Freunde.
 
1. Auflage 2020, 101 Seiten, sFr. 21.90
Glaube, Gott und Currywurst 
 
Unser Platz ist bei den Menschen 
 
Franz Meurer 
 
Franz Meurer ist seit Jahrzehnten ein Kölsches Original und Legende. Er gilt als bekanntester Arbeiterpriester Deutschlands und hat mit Generationen von Menschen den Alltag, Sorgen und Hoffnungen geteilt. Er weiss aus Erfahrung, was Menschen von Kirche brauchen und was sie von Kirche noch erwarten können. Ganz nüchtern sagt er: "Die Menschen wollen sehen, dass ihnen Kirche nützt. Das sie wirklich dient." Sein Buch erzählt von seinen Erfahrungen und ist ein wohltuender Ton im immer lauter werden Krisenchor. Meurer zeigt, was es bedeutet, wenn er sagt: "Die Menschen sind nicht für die Kirche da, sondern die Kirche für die Menschen."
 
"Weil uns alles geschenkt ist, wollen wir in unserem Viertel auch grosszügig sein. Mit Pommes und Würsten. Mit Liedern im Gottesdienst. Mit dem, was Menschen mögen."
 
1. Auflage 2020, 208 Seiten, sFr. 28.90
 
 
Hinweis für alle Kunden, die per Online-Shop bestellen:
Da wir den Shop nicht selber befüllen können, haben wir einen zweiten Webshop eingerichtet, wo wir die fehlenden Titel einfügen können. Dort finden Sie auch eine kleine Auswahl unserer anderen Produkte, die wir im Geschäft anbieten. Es kann also sein, dass einzelne Titel zu diesem zweiten Shop verlinkt sind. Wenn Sie in beiden Shops etwas bestellen, schicken wir natürlich alles zusammen.
Selbstverständlich können Sie weiterhin auch per Mail und Telefon bestellen, und wenn Sie Fragen oder Anliegen haben, bitte jederzeit melden.
 
Wie kommen die Bücher zu Ihnen? 
 
Die Lieferung erfolgt mit Rechnung (zahlbar innert 30 Tagen).
Kleinpaket (bis 2 cm Dicke/500 g): Fr. 2.00
Normalpaket: Fr. 5.50
Preisänderungen und Lieferbarkeit vorbehalten.
Bei Bestellwert ab 80 Franken: portofrei
 
Auf Ihre Rückmeldung, Anregung, Lob und Kritik sind wir gespannt!
Wir freuen uns, wenn Sie Ihre KollegInnen auf unseren Newsletter hinweisen - Danke.

Mit herzlichen Grüssen

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team
Buchhandlung Klosterplatz GmbH
Munzingerplatz 2 - 4600 Olten - Tel.: 062 212 27 39

Lernen Sie uns hier mit einem Klick kennen....
 
 
© 2020 Buchhandlung Klosterplatz